Zeig´ her Deine Füße, zeig´ her Deine Kletterschuhe…

Wer kennt nicht das Problem: Neue Kletterschuhe müssen her, aber die Auswahl fällt so schwer. Die gut eingekletterten Treter sind bereits 7 Mal besohlt, Deine Lieblingsschuhe werden nicht mehr hergestellt. Also müssen Neue her! Nur, welche?

kletterschuhe grössenvergleich

Um die Auswahl zu erleichtern, möchte ich hier eine Umfrage und Faktensammlung starten. Die Idee ist, dass jeder seine Erfahrungen mit seinen Kletterschuhen aufführt und kommentiert. So kann jemand, der auch den Schuh “x” gerne trägt vielleicht von Deiner Erfahrung profitieren. Wenn genügend “Daten” zusammenkommen, würde ich eine Tabelle daraus basteln, wo dann erkennbar ist, dass z.B. Füße, denen der La Sportiva “Cobra” (Größe 38) passt, auch gut in die “Shaman” von Evolv (Größe 40) passen. Oder in den “Python” in Größe 38,5.

 

So, jetzt kommt es auf Dich an! Beschreib einfach als Kommentar weiter unten Deine Kletterschuh-Erfahrungen und profitiere von den Erfahrungen der anderen….Die Kommentare müssen erst freigeschaltet werden, das erledige ich aber  in der Regel innerhalb weniger Stunden.

Category: Material

Comments (12)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. boris kuttrus says:

    evolv – davon alle varianten
    schuhgrösse 42.5
    fussform ehemals ägyptisch mittlerweile römisch (vom zu enge schuhe tragen)
    evolv pontas lace : 42 – kleine leisten , grade sachen
    pontas 42.5 – moderate dächer
    devi von 41,5 bis 42 je nach wetter ein “treuer” gefährte bis zum 9ten ;)
    shaman (oben aufm bild) 42 auauauaua bei dächern wenn gar nix anderes hilft
    allgemein : nicht zu eng kaufen, sind in den richtigen schuhgrössen ausgewiesen (also kleiner) extrem dünne sohle – halten im durchschnitt 3 monate . sehr kleines zeitfenster indem sie wirklich gut sind (ca 3wochen bevor sie “durch” sind ) achja und plastik braucht natürlich pflege im sommer (sonst stinkts)

  2. Sergej says:

    Trage am liebsten Cobra/Python von La Sportiva, beide in 38 (Straßenschuhgröße 42,5).

    Von La Sportiva passt mir dann so ziemlich alles in 38 (Katana, Miura, Katana Women etc.) La Sportiva Mythos in 38,5/39 (ok, den trägt heute bestimmt keiner :-) )

    Scarpa Booster in 39,5

    Madrock (Hooker Lace, Mugen, Loco, eigentlich alle) in 7,5 aber Passform ist furchtbar, hat wohl was mit Zehenlängen-Konstellation zu tun.

    Fiveten: bei allen Modellen Ferse für mich zu voluminös + Schuh in der passenden Länge vorne zu schmal -> kleiner Zeh drückt zu sehr

    Fußform: sehr breiter Vorderfuß, eher flacher Spann, Zeigezeh knapp der längste, großer Zeh leicht gebogen richtung Zeigezeh.

    La Sportiva war bisher der einzige Hersteller, bei dem mir alles wie angegossen passte. Bin schon auf die Tabelle gespannt, vielleicht probiert man da ja mal was aus.

  3. Kathrin says:

    Meine Straßenschuhgröße ist 40.

    Ich habe eher schmale Füße und am liebsten trage ich momentan den La Sportiva Testarossa in 37,5. Diese passen nach kurzem Eintragen wie angegossen. Der Python passt mir in Größe 38 auch sehr gut und ich kann ihn beim bouldern lange anlassen. Den Scarpa Feroce hatte ich in Schuhgröße 39,5 (Mehrseillängen) und den Five Ten Hornet werde ich jetzt mal in Größe 40 testen.

    Welchen Schuh ich gleich wieder zurück geschickt habe, ist der Miura, da hat mir die Ferse überhaupt nicht gepasst…

  4. Florian Stohr says:

    Ich habe einen Fuss, wo die zweite Zehe grösser ist als die erste, ich brauche einen Kletterschuh der eher rund vorne ist und man Druck mit den zwei vordersten Zehen gibt. Ich Klettere mit dem “Evolv Shaman”… und bin absolut begeistert. Er hatt eine sehr gute Passform, ist Zweisohlig,Vorspannung und einen besonders guten Downturn. Ich trage die Grösse 42 (EU) dies entspricht 270 mmm. Er passt mir wie angegossen. Was ich persönlich noch als wichtig erachte: Du solltest einen Schuh kaufen der auf DEINEN FUSS PASST!!!! und nicht ein Schuh die deine Freunde Tragen, selbst wenn es ein Topschuh ist. Am besten immmer mehrer probieren.

  5. Mythos La Sportiva – Hab für gewöhnlich immer 38 und die Mythos liegen wie eine zweite Haut an, bei der Größe 37. Bei griechischer Fussform der perfekte Schuh! ;) Zur Info: Ist die große Zehe die längste, so spricht man von einer ägyptischen Fußform. Ist jedoch die zweite Zehe die längste, so spricht man von einer griechischen Form. Die dritte Form ist die römische, bei der die Zehen in etwa in einer Linie stehen. Sie wird auch quadratische Form genannt. Die ägyptische Form ist dabei die häufigste (44 %), vor der römischen (36 %) und der griechischen (20 %).

    • Jule says:

      Jau lässig. interessante Info. Und wie ist die Bezeichnung, wenn der mittlere Zeh größer ist als der Große ;) ?

      Dank dir auf jeden für die Beschreibung!

  6. Alex says:

    Ich hab eine kleine Ferse (“low-volume”) und daher Probleme mit fast allen Kletterschuhen. Perfekt passen mir Katana Laces und Python von La Sportiva, beide in 37 (habe Schuhgr. 38,5).

  7. Julia says:

    Ich habe als Straßenschuhgröße 40-41.

    Meine ersten Kletterschuhe waren so 40 €-Latschen von ClimbX, die habe ich in Größe 39,5 getragen, aber da wäre ein 40er besser gewesen.
    Vor ein Paar Tagen habe ich mir den Thunder von Scarpa geholt, in rot, also der Männerversion, weil die Frauenversion doch um einiges zu schmal war – Der Verkäufer meinte allerdings, dass bei dem Schuh beide Versionen recht schmal geschnitten sind, und dass die Männerversion nur ein bissl breiter ist als das Pendant für Kletterinnen.
    Die neuen Kletterschuhe passen mir perfekt, ich habe sie in 40 gekauft. Bei anderen Kletterschuhen hatte ich oft ein Problem damit, dass ich die Ferse unten nicht ausgefüllt habe.

  8. martina says:

    Mein größerer Fuss ist 23,4cm lang und 9,7cm breit (breiteste Stelle). Ich trage Strassenschuhe in 38, Lauf- und Wanderschuhe in 39.
    La Sportiva Katana Women in 35,5 (in der Sonne am Fels reisse ich mir diese Teile in dem Moment von den Füßen, in dem ich den Stand erreiche). Größer passte mir die Ferse nicht, es war def. zu viel Luft drin.
    La Sportiva Katana Men in 36 – direkt ohne Schmerzen tragbar, Zehen immer noch aufgestellt, aber trotzdem um einiges bequemer und die Ferse sitzt besser.

  9. Ganz klar der Speedster von La Sportiva (Größe 38,5), dieser Schuh passt einfach wie angegossen (wie ein gummierter Socken, da ist keine Luft drin) und fühlt sich von Anfang an eingetragen an. Das gilt genauso für den Python von La Sportiva (Größe 38,5), einziger unterschied ist der Leisten (beim Speedster abgerundete noEdge Leiste). Meine normale Schuhgröße ist 42,5.

  10. klettervirus says:

    Am Liebsten trage ich die “Cobras” von La Sportiva in Grössen zwischen 37 (eng) und 38,5. Wer sich wundert, meine Schuhgrösse ist 40/41. La Sportiva fällt immer sehr groß aus, ich trage die “Speedster” in 38,5 und die “Pythons” in 37,5. Die Pythons passen an der Ferse noch besser, als die Cobras, sind jedoch auch fast doppelt so teuer. Außerhalb von La Sportiva passen mir die “Shaman” von Evolv sehr gut, diese dann in 41. Ich habe einen sehr hohen Spann, vielleicht erklärt dass die kurzen Füße ;-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *